Online Gruppentherapie

  • Online - Gruppentherapie


    Wir sind Mitarbeitende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeiten gerade an einem Forschungsprojekt, das dazu dient, Menschen mit sozialer Phobie durch eine Online-Gruppentherapie zu helfen.

    Die Therapie ist kostenlos und die Teilnehmenden erhalten eine Aufwandsentschädigung nach Beendigung.


    Mit diesem Forschungsprojekt wollen wir untersuchen, ob Menschen mit sozialen Ängsten von einer hormonellen Störung betroffen sind, um herauszufinden, ob Letzteres eine potentielle Ursache für die Angsterkrankung ist. Somit könnten therapeutische Angebote besser an Betroffene angepasst werden.


    Nähere Informationen zur Studie finden Sie unter:

    https://studiesozialephobie.uni-mainz.de/




    Interessenten wenden sich bitte an:

    Kontakt: sozialephobie@uni-mainz.de

    Mit freundlichen Grüßen

    Team Soziale Phobie

    Dr. Ileana Schmalbach